Don Bosco Flüchtlingswerk

Recht auf Zukunft für junge Menschen

Jährlich kommen mehr als 1.000 Jugendliche unter 18 Jahren unbegleitet – ohne Eltern oder Verwandte – als Flüchtlinge nach Österreich.

Die meisten von ihnen haben keine altersgemäße Betreuung und Unterbringung. Das Don Bosco Flüchtlingswerk setzt hier an und unterstützt junge Asylwerber/innen, Flüchtlinge und Migrant/innen in ihrer Lebenssituation in Österreich:

Dringend notwendig ist aus unserer Sicht eine Zuwanderungspolitik, die bei den Ursachen für das Elend und die Armut der Zuwanderer ansetzt und in den Herkunftsländern eine echte Entwicklung fördert.

Wir brauchen eine europäische Politik, die das Recht der Minderjährigen garantiert, mit ihren Familien zusammen zu leben und in unseren Ländern aufgenommen und integriert zu werden.

Das Don Bosco Flüchtlingswerk ist eine Initiative der Salesianer Don Boscos, der Don Bosco Schwestern und von Jugend Eine Welt.

"no entry"
"Ausgegrenzt und arm" – so erleben manchmal junge Asylwerber/innen ihr Leben in Österreich. Bei der Sozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ erzählen Jugendliche gemeinsam mit den Burschen der Wohngruppe „Abraham“ darüber im Film "no entry".

zur Website des Don Bosco Flüchtlingswerks