Eine geniale Zeit miteinander

vom

Der zweite Teil der Animator/innenschulung der Salesianischen Jugendbewegung.

Vom 31. März bis zum 2. April kamen wir, elf junge Menschen aus verschiedenen Don Bosco Organisationen, zum zweiten Teil der neu entwickelten Animator/innenschulung in das Wiener Don Bosco Haus.

  • Was ist mein persönlicher Stil als Animatorin, als Gruppenleiter? 
  • Welche rechtlichen Grundlagen sind bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu beachten? Wie kann Öffentlichkeitsarbeit gelingen? 
  • Was sind die Grundgedanken der Salesianischen Jugendspiritualität? 
  • Was kann man unter Erziehungs- und Pastoralgemeinschaft verstehen?

Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigten wir uns im Rahmen der Schulung. Wir lernten nicht nur viel für unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, sondern verbrachten beim gemeinsamen Singen, Spielen, in-der-Sonne-Sitzen, Gottesdienst Feiern und dem Dreh eines „Lip Dub“-Musikvideos nebenbei auch noch eine geniale Zeit miteinander.

Angeleitet wurden wir dabei von Maria Pflügler, Carina Baumgartner und Florian Mayrhofer, die die Inhalte kompetent und engagiert für uns aufbereitet hatten. Pater Rudi Osanger SDB, der das Seminar organisatorisch leitete und uns das Wochenende hindurch begleitete, war begeistert vom guten Gelingen der neu entwickelten Schulung.

(Magdalena Nöbauer/red)

Zurück zur Übersicht