OFFENE STELLEN

Für die einzelnen Teilorganisationen der Don Bosco Familie bzw. für das große Netzwerk der Don Bosco Bewegung werden immer wieder engagierte Mitarbeiter/innen gesucht.

Tirol: Hausmeister/in für 30 Wiochenstunden gesucht

Die Don Bosco Schwestern suchen ab sofort für ihren Standort in Baumkirchen 

eine/n Hausmeister/in
für 30 Wochenstunden.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Instandhaltungsarbeiten
  • Pflege des Gartens und der Außenanlagen
  • Wartung technischer Anlagen und Geräte
  • Handwerkliche Arbeiten und Reparaturen
  • Wachen über die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften

 

Fachliche Voraussetzungen:

  • Technische oder handwerkliche Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im technisch-handwerklichen Bereich
  • Führerschein B
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • EDV-Kenntnisse

 

Persönliche Voraussetzungen:

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Genauigkeit, Sorgfalt und Verlässlichkeit
  • Organisationsgeschick
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit

 

Wir bieten:

  • familiäres Arbeitsklima
  • vielfältiges Arbeitsfeld
  • Mindestbruttogehalt € 1849,90 /Vollzeit (Überzahlung möglich).

 

Anstellungsausmaß: 30 Stunden
Dienstbeginn: ab sofort
Dienstort: 6121 Baumkirchen, Schloss Wohlgemutsheim (Geistliches Zentrum der Don Bosco Schwestern)

Kontakt:
Sr. Maria Maxwald
Tel: +43 676 897 572 239
E-Mail an Sr. Maria Maxwald senden

 

zur Website vom Schloss Wohlgemutsheim

 

Bildungsprojekt AMOS sucht TrainerIn bzw. BasisbildungstrainerIn

Das Don Bosco Flüchtlingswerk ist seit über 10 Jahren in der Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aktiv. Seit drei Jahren verfügt das Don Bosco Flüchtlingswerk über das Bildungsprojekt AMOS.
Für den Standort Wien suchen wir für den Nachmittagskurs ab Mitte März 2017  eine/n DaF/DaZ-TrainerIn bzw. BasisbildungstrainerIn (20 Wochenstunden)

- Teilnahme an regelmäßigen Teamsitzungen mit Projektleitung und weiteren MitarbeiterInnen des Projekts
- Dokumentation der Unterrichtstätigkeit

Wir erwarten:

  • Eine Ausbildung als DaF/DaZ-TrainerIn und/oder als Alphabetisierungs- und BasisbildungstrainerIn
  • Erfahrung als DaF/DaZ-TrainerIn und/oder als Alphabetisierungs- und BasisbildungstrainerIn von Vorteil
  • Erfahrung im Flüchtlingsbreeich von Vorteil sowie Interesse für die Zielgruppe
  • Interkulutelle Kompetenz, Humor, Engagement, Verlässlichkeit, Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • und selbständiges Arbeiten sowie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Fortbildung im Bereich "Basisbildung für Jugendliche und Erwachsene", Identifikation mit der christlichen Grundhaltung der Organisation und der Träger und
  • Bereitschaft nach der Pädagogik Don Boscos zu arbeiten

Wir bieten:

  • Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, Teamsupervision und Fortbildung
  • vorerst befristetes Dienstverhältnis bis 31.12.2017
  • Entlohnung nach dem SWÖ – Kollektivvertrag (Verwendungsgruppe 7 mindestens: € 2.174,90 bei Vollzeit-Einstufung nach Berufserfahrung)

 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung per e-mail bis spätestens 15. März 2017 an Mag.a Barbara Schodl unter leitung.amos@fluechtlingswerk.at  

Weitere Informationen über unsere Arbeit finden Sie unter www.fluechtlingswerk.at

Kontakt:
Don Bosco Flüchtlingswerk Austria
Futterknechtgasse 35, 1230 Wien
Tel: 01-665 02 55
Fax: 01-665 04 01
office@fluechtlingswerk.at
http://www.fluechtlingswerk.at

Tirol: Psychosoziale Fachkräfte gesucht

Die Sozialpädagogische Wohngruppe Laura (Träger: Verein der Don Bosco Schwestern für Bildung und Erziehung) betreut im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe des Landes Tirol sozialpädagogische Pflegestellen.

Wir suchen Personen bzw. Familien, die folgende Voraussetzungen erfüllen: 

  • Abgeschlossene einschlägige Fachausbildung
    (Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Psychologie, Sonderkindergartenpädagogik, Familienpädagogik, Frühförderung)
  • Dreijährige Berufserfahrung in einer sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Einrichtung der Hauptbetreuungsperson
  • Bereitschaft ein fremdes Kind im Kreis der eigenen Familie aufzunehmen
    (Dauer der Unterbringung ist von Fall zu Fall unterschiedlich)
  • Kooperationsbereitschaft, Reflexionsfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktkompetenz

 

Sozialpädagogische Pflegestellen bieten Kindern die Geborgenheit und Beständigkeit einer Familie, kombiniert mit dem Vorteil, eng mit einer sozialpädagogischen Einrichtung verbunden zu sein. Die Entlohnung der Pflegestelle verteilt sich auf Pflegeelterngeld und einer fixen Anstellung durch den Träger.

Wer sich selbst, Familie, Fachlichkeit, Berufserfahrung und „Gutes tun“ kombinieren möchte, ist eingeladen, mit uns ein Informationsgespräch zu vereinbaren.

Kontakt
Herr Aaron Latta
Pädagogischer Leiter SWG Laura

Tel.: +43 676 822 776 30
E-Mail an Aaron Latta senden