Feel like a Refugee

29.9.: Don Bosco Flüchtlingswerk bringt in einem Workshop Besuchern das Leben junger Flüchtlinge näher.

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden in Österreich mit einer restriktiven Asyl- und Flüchtlingspolitik konfrontiert. „Anzweiflung der Angaben sowie der Identität, Altersgutachten, das schwierige Leben mit Sprach- und Systembarrieren und nicht zuletzt die Befragung beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA), die über ihr gesamtes weiteres Leben entscheidet, sind für die jungen Menschen extrem belastend.

Im Workshop haben die Teilnehmer die Möglichkeit, unterschiedliche Erfahrungen minderjähriger Flüchtlinge auf dem langen und beschwerlichen Weg zur Asyl-Entscheidung in einer Lightversion ansatzweise nachzuvollziehen“, erklärt Eva Kern, Geschäftsführerin des Don Bosco Flüchtlingswerks, eine Initiative der Salesianer Don Boscos, der Don Bosco Schwestern und „Jugend Eine Welt“.

Bei ´Feel like a refugee´ schlüpfen die Besucher in das Leben eines jungen Flüchtlings. „Sie erhalten eine Identität als Flüchtling mit einer Lebensgeschichte und beantragen in Österreich Asyl. Der Workshop führt sie durch einige klassische Stationen, die ein junger Flüchtling in den ersten Jahren seines Aufenthaltes in Österreich erlebt, wie Erstaufnahme, Altersfeststellung, Interview beim BFA, Sprachkurs und Bekanntgabe des Bescheides“, so Kern und weiter: „Dabei sind das Gefühl der Enge, die standardisierte Kommunikation, das Infragestellen der Angaben, das Nichtverstehen der Sprache und das Warten durchaus beabsichtigt.“

Kinder- und Menschenrechte hochhalten

„Mit dem Workshop möchten wir darauf aufmerksam machen, dass in der Asylpolitik sehr oft auf den Menschen hinter dem Flüchtling vergessen wird. Flüchtlinge werden als Bittsteller und als Menschen 2. Klasse behandelt“, so Kern.

Den Abschluss des Workshops bilden klärende Gespräche mit Mitarbeitern des Don Bosco Flüchtlingswerks bei einer kleinen Stärkung. Besucher sind herzlich willkommen.

Wann: Freitag, 29. September 2017 von 9.30 Uhr – 13.00 Uhr
Wo: SALE FÜR ALLE, Hagenmüllergasse 31, Eingang Dietrichgasse

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …