Er durfte heimgehen

Trauer um Salesianerbruder Gregor Schwarz
Bruder Gregor Schwarz (1941-2018)

Nach langer schwerer Krankheit starb Bruder Gregor Schwarz SDB am 29. März in Wien. Die Salesianer bitten um das Gebet für ihren Mitbruder. RIP

Die Begräbnisfeier beginnt am Mittwoch, dem 11. April 2018, um 15 Uhr  in der Aufbahrungshalle des Friedhofs Jedlesee, Audorfgasse 47, 1210 Wien.  Anschließend feiern wir für unseren Br. Gregor die hl. Messe  in der Pfarrkirche Neuerdberg, Hagenmüllergasse 33, 1030 Wien, um 17.30 Uhr. 

In dankbarem Gedenken
Geschwister Bischof Ludwig, Josef, Monika, Elisabeth mit Familien, Verwandten und Freunden   
Provinzial P. Petrus Obermüller SDB und die Salesianer Don Boscos

Historiker, Germanist und salesianischer Laienbruder
Gregor Schwarz SDB, geboren 1941 in Bruck/Donau in der heutigen Slowakei, kam nach Vertreibung seiner Familie durch die Benes-Dekrete nach dem 2. Weltkrieg nach Wien. In Erdberg lernte er gemeinsam mit seinen Geschwistern, unter ihnen ist sein älterer Bruder Ludwig Salesianer, Don Bosco kennen. Mit 20 Jahren entschloss er sich zum Eintritt in den Orden. Die ewigen Gelübde folgten 1967. Als Salesianerbruder studierte er an der Universität Wien Germanistik und Geschichte. 1986 promovierte er zum Doktor der Philosophie. Gregor Schwarz unterrichtete im Don Bosco Gymnasium Unterwaltersdorf und unterstützte als Sekretär seinen Bruder Bischof Ludwig Schwarz in Linz. Zuletzt lebte Bruder Gregor im Wiener Salesianum.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …